Sammlung von Haushalt-Kunststoff ab 01.05.2023

Verpackungen, Flaschen, Folien usw. – Kunststoffe sind im Haushalt allgegenwärtig. Diese gehören aber nicht in den Kehricht, sondern können mit «Bring Plastic back» der Wiederverwertung zugeführt werden. Ein wegweisendes Projekt macht es nun für Gemeinden im Kanton Bern einfach, dies ihrer Bevölkerung zu ermöglichen. Neben Lengnau setzen ab dem 1. Mai zahlreiche weitere Berner Gemeinden auf das neue Recyclingsystem.

Im Kanton Bern wird eine neue Recyclinglösung angeboten, die eine einheitliche und koordinierte Sammlung von Haushalt-Kunststoffen möglich macht. Entwickelt wurde sie von der Entsorgungsfirma AVAG Umwelt AG gemeinsam mit Gemeinden, Partnern und der Kunststoffverwerterin InnoRecycling AG. Das Vorhaben wurde zudem vom Amt für Wasser und Abfall (AWA) des Kantons Bern unterstützt.

Der Gemeinderat von Lengnau hat sich intensiv damit auseinandergesetzt und sich im Interesse der Bevölkerung und der Umwelt für die Einführung dieser zertifizierten und nachhaltigen Sammellösung entschieden. Ab dem 1. Mai 2023 können deshalb in Lengnau und zugleich in über 30 weiteren Berner Gemeinden Haushalt-Kunststoffe mit dem System «Bring Plastic back» gesammelt und der Wiederverwertung zugeführt werden. Finanziert wird das Bringsystem nach dem Verursacherprinzip durch den Verkauf von kostenpflichtigen Sammelsäcken.

Für die Abgabe der gefüllten Sammelsäcke bietet die Gemeinde Lengnau ihrer Bevölkerung eine Abholsammlung an. Die gefüllten Säcke werden einmal pro Monat abgeholt.

Für das erarbeitete System sprechen neben den ökologischen Aspekten vor allem auch die einheitliche Funktionsweise über Gemeindegrenzen hinweg und dass Entsorger und Detailhändler in das System eingebunden werden können, wie die Gemeinde Lengnau mitteilt.

Die Schweizer Politik fordert mittelfristig eine derartige flächendeckende Sammlung von Haushalt-Kunststoffen, und genau das ist das Ziel im Kanton Bern. Lengnau und über 30 weitere Berner Gemeinden nehmen dabei eine Vorreiterrolle ein und starten nun per 1. Mai 2023. Derzeit setzen sich aber bereits über 100 weitere Gemeinden mit der Einführung auseinander, wie die Projektverantwortlichen mitteilen.

Verkaufspreise je Rolle à 10 Säcken

  • 17 Liter  CHF 10.–
  • 35 Liter  CHF 19.–
  • 60 Liter  CHF 32.–
  • 110 Liter  CHF 57.–

Verkaufsstellen in Lengnau

  • Einwohnergemeinde, Finanzabteilung
  • Coop Supermarkt
  • Denner Partner Markthof
  • Gassler-Beck AG
  • VOI Lengnau

Abholsammlung für gefüllte Sammelsäcke

Die Sammelsäcke werden 2024 an folgenden Daten abgeholt:

  • 09. Januar
  • 06. Februar
  • 05. März
  • 02. April
  • 07. Mai
  • 04. Juni
  • 02. Juli
  • 06. August
  • 03. September
  • 01. Okotber
  • 05. November
  • 03. Dezember

Die Sammelsäcke sind an den Standorten bereitzustellen, wo die Spezialabfuhren (Altglas, Grünabfuhr, Weissblech, Alteisen, Papier und Karton) abgeholt werden.

Sammelstelle in Lengnau

  • Werkhof Lengnau, Rolliweg 3

Was wird gesammelt?

  • Folien wie Tragetaschen, Zeitschriftenfolien, Sixpackfolien, Kassensäckli usw.
  • Plastikflaschen und Getränkekarton wie für Milch, Öl, Essig, Getränke, Shampoo, Putzmittel, Weichspüler usw.
  • Tiefziehschalen wie Eier- und Guetzliverpackungen, Früchte-/Obst- und Fleischschalen usw.
  • Eimer, Blumentöpfe, Kübel, Joghurtbecher usw.
  • Verbundmaterialien wie Aufschnitt-, Käseverpackungen usw.
  • Wichtig: PET-Getränkeflaschen gehören weiterhin in die separate PET-Sammlung.

 

Mehr Informationen dazu, was gesammelt werden kann und was nicht unter www.sammelsack.ch.

Mehr zum Thema

Flyer Haushalt-Kunststoffe Recycling
Informationsblatt Sammlung von Haushalt-Kunststoffen
Abfall / Wie entsorge ich was?