Sanierung Rolliweg wird dem Souverän zum Entscheid vorgelegt

Der Rolliweg soll saniert werden. Die Kosten belaufen sich auf Fr. 3,21 Mio. Der Souverän wird am 13.02.2022 an der Urne darüber befinden.

Der Weiterausbau des Wärmeverbundes sieht vor, das Gebiet Rolli mit Wärme zu versorgen. Die Wärmeleitung wird von der Bürenstrasse bis in den östlichen Teil des Rolliweges gebaut werden. Der Gemeinderat will Synergien nutzen und im gleichen Zug die notwendige Sanierung der Werke zwecks Erhöhung der Versorgungssicherheit vornehmen. 

Die Kosten belaufen sich auf Fr. 3,21 Mio. Vorgesehen ist die Trinkwasserleitung (neu 150 mm) und die Schmutzwasserleitung zu ersetzen. Neu soll die Kanalisation im Trennsystem geführt werden. Somit ist der Neubau einer Meteorwasserleitung vorgesehen. Die Elektrofreileitung wird zurückgebaut und das neue Elektrotrasse erdverlegt.

Der Bau des Rolliwegs ist analog anderen Strassenbauprojekten der Einwohnergemeinde Lengnau auszugestalten, sofern die Platzverhältnisse es zulassen (Grünrabatten, Pfosten, Markierungen etc.). Die Fahrbahnbreite für den motorisierten Individualverkehr wird belassen.

Im Bereich Bürenstrasse bis Jungfraustrasse wird auf ein Trottoir verzichtet. Zur Schulwegsicherheit wird der Gehbereich mit Markierungen und Pfosten ausgestaltet.