Werkleitungen im Friedrich Glauserweg sollen ersetzt werden

Der Gemeinderat beabsichtigt, die Werkleitungen im Friedrich Glauserweg zu sanieren. Die Kosten belaufen sich auf Fr. 612'000.00.

Anlässlich der Bauarbeiten der Wärmeverbundleitung in der Friedhofstrasse wurde bei der Kreuzung Friedrich Glauserweg festgestellt, dass sich die Wasserleitung in einem desolaten Zustand befindet. Zudem entspricht der Durchmesser der Wasserleitung den heutigen Bedürfnissen kaum mehr. Die Wasserleitung wurde auf dem Projektabschnitt schon mehrmals repariert.

Zudem verlangen die angrenzenden Grundeigentümer der bestehenden Liegenschaften eine sichere Stromversorgung mit dem heutigen Standard entsprechenden Leistungen. Dies kann nur mit einem neuen Elektro-Trassee bewerkstelligt werden. 

Der Gemeinderat genehmigte deshalb zu Handen der Gemeindeversammlung einen Kredit von Fr. 612'000.00.

Nerbenstrasse soll neu gebaut werden

Der Wärmeverbund sieht vor, die Versorgung der Schulanlagen Dorf über die Nerbenstrasse zu versorgen. Weiter ist es dem Gemeinderat ein Anliegen, bei Tiefbauarbeiten Synergien zu nutzen und den Bau der gemeindeeigenen Werkleitungen mit den anderen Werken zu koordinieren. 

Weil der Wärmeverbund in der Nerbenstrasse mit der Wärmeverbundleitung einen erheblichen Werkleitungsbau vorsieht, wurden Leitungen der übrigen Werke auf ihren Zustand hin überprüft.

Das Elektro-Trassee besteht noch aus einem Elektrostammkabel, ab welchem die einzelnen Liegenschaften angeschlossen sind. Es muss ersetzt werden. Die Trinkwasserleitung ist in sanierungsbedürftigem Zustand und muss laufend repariert werden. Vorgesehen ist, die Schmutz- und Meteorwasserkanalisation mittels Inliner zu sanieren. Beim Strassenbau ist im westlichen Teil der Nerbenstrasse auf der Südseite ein Trottoir vorgesehen. Für den Neubau des Trottoirs und die Umgestaltung der Strasse werden Grundeigentümerbeiträge von 80% fällig. 

Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf Fr. 1'478'000.00. 

Das Projekt wird dem Souverän an der nächsten Gemeindeversammlung zum Entscheid vorgelegt.