Medienmitteilung der Regierungsstatthalterämter vom 30.07.2020: Waldbrandgefahr im Kanton Bern

Im Berner Jura und am Jurasüdfuss gilt ab sofort und bis auf Widerruf ein Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe (Mindestabstand 50 Meter).

Im Berner Jura und am Jurasüdfuss ist die Waldbrandgefahr auf der Stufe 4 «gross». Deshalb haben die die Regierungsstatthalterinnen und Regierungsstatthalter der Verwaltungskreise Berner Jura, Biel und Oberaargau beschlossen, für diese Regionen ab sofort ein Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe (Mindestabstand 50 Meter) zu erlassen. Feuerwerk darf nur mit einem Abstand von 200 Metern zum Wald gezündet werden. Das Feuerverbot gilt bis auf Widerruf.

Im Verwaltungskreis Oberaargau gilt das Feuerverbot nördlich der Aare für die Gemeinden Farnern, Rumisberg, Attiswil, Wiedlisbach, Oberbipp und Niederbipp. Im Verwaltungskreis Biel für die Gemeinden Ligerz, Twann-Tüscherz, Evilard, Biel/Bienne, Pieterlen und Lengnau.

 
 

Das Amt für Wald des Kantons Bern überwacht die Waldbrandgefahr laufend. Aktuelle Informationen und Verhaltenshinweise sind unter www.be.ch/waldbrandgefahr zu finden.